Sam Kohn 14

*1957 in Ellwangen/Jagst
 
Nach dem Besuch des Schubartgymnasiums folgte zunächst eine Lehre zum Schaufenstergestalter, dann die Arbeit als Illustrator und später als Grafiker bei einer Aalener Werbeagentur.
 
1987 folgt der Schritt in die Selbstständigkeit um konsequenter die eigenen Vorstellungen umsetzen zu können. Neben der kreativen Arbeit als Werber und Grafiker, ist er immer auch Maler, Zeichner und Illustrator in eigener Sache.
 
Seit 2009 als Freischaffender Künstler erforscht er jetzt die Möglichkeiten die diese neue Arbeitsform bietet um seine Vorstellungen mit höchster Konsequenz zu verfolgen.
 
Zur Kunst:
der grafiker und maler sam kohn ist ein sensibler, sehr genauer beobachter. sowohl aus seiner äußeren umgebung, als auch aus seiner ganz eigenen inneren welt entgeht ihm selten etwas. oft dauert es länger, aber – ausgestattet mit dem gedächtnis eines elefanten – interessante erlebnisse, natur- oder medieneindrücke oder bestimmte gesellschaftliche ereignisse tauchen in seinen bildern wieder auf. ungewöhnliche verknüpfungen oder ein ganz persönlicher blickwinkel machen den besonderen reiz solcher bilder aus. sam kohn ist ein geschichtenerzähler. die bilder fordern (spiel)raum und gelegentlich mut bei der präsentation. nicht selten spalten sie die betrachter ganz eindeutig in befürworter und kritiker. manche empfinden ein thema als authentisch andere als sexistisch, die einen sagen kitschig andere finden das gleiche motiv entlarvend oder ironisch. wie auch immer – genau dieses spiel mit emotionen und assoziationen ist es, was sam kohn erreichen will.